Inhalte

Die psychosomatische Grundversorgung hat für die Tätigkeit des Arztes eine besondere Bedeutung. Beim Hausarzt, in der Facharztpraxis oder in den verschiedenen Abteilungen des  Krankenhauses wird ein Großteil der psychischen und psychosomatischen Symptome und Erkrankungen erstmals erkannt.

Aus diesem Grunde ist die psychosomatische Grundversorgung Pflichtbestandteil der Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin sowie zum Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe. So ist aber auch von hohem Wert für jeden in der unmittelbaren Patientenversorgung tätigen Arzt. Aus diesem Grund ist die psychosomatische Grundversorgung mit eigenen abrechnungsfähigen Leistungen in der ärztlichen Gebührenordnung aufgeführt.

Das Curriculum psychosomatische Grundversorgung wird organisiert von

  • Akademie für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (APM) e. V.
    www.apm-berlin.de
  • Landesverband Berlin-Brandenburg der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM) e. V.
    www.dgpm-berlin-brandenburg.de

  • Bundesverband Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (BDPM) e. V.
    www.bdpm-online.de

Der Abschluß umfaßt alle erforderlichen Inhalte und entspricht den Anforderungen von
Ärztekammer Berlin, KV Berlin, Ärztekammer Brandenburg und KV Brandenburg.

Wir legen Wert auf hohe medizinische Qualität der Weiterbildung, erfahrene ärztliche Dozenten, ein günstiges Kosten-Nutzen-Verhältnis und einen arztfreundlichen Ablauf mit fortlaufend möglichem Einstieg in die Weiterbildung.

   

Kooperationen